Bewertungen in der Fachpresse

Unsere Weine & Sekte haben wieder zahlreiche Auszeichnungen erhalten. In den beiden großen Weinführern Gault Millau und Eichelmann konnten wir unsere Bewertungen weiter steigern, auch beim Deutschen Sektpreis und im Feinschmecker haben wir gute Noten erhalten.

gm_button_6_17

Auszug aus dem Gault & Millau Weinguide Deutschland 2017:
Das zweite Jahr unter dem von Schloss Vollrads hierher gewechselten Betriebsleiter Ralf Herke hat eine nochmals verbesserte Kollektion gebracht. Der Riesling Crémant Brut 2010 mit 48 Monaten Hefelager ist einer der feinsten Schaumweine in der Region. An der Spitze der Stillweine stehen zwei sehr gelungene Rieslinge aus der Monopollage Filzener Herrenberg, der trockene Alte Reben und eine fruchtige Spätlese. Hans Maret, gebürtiger Trierer und früherer Gesellschafter von Sal. Oppenheim, ist erfolgreich zu seinen Wurzeln zurückgekehrt. Nach dem Erwerb des insolventen Gutes im Jahr 2007 zeigt sich allmählich das Potenzial des Betriebes.

Top 3
2010 Riesling Crémant brut, 90 Punkte
2015 Herrenberg Alte Reben Riesling trocken, 88 Punkte
2014 Filzener Herrenberg Riesling Auslese fruchtig, 88 Punkte


reverchon-urkunde

Auszug aus dem Eichelmann 2017:
Das Gut wurde 1685 von der Kirche an die Familie Staadt verkauft, 1921 kam es in den Besitz der Familie Reverchon, 2007 wurde es von der Weingut Reverchon KG unter Führung des geschäftsführenden Gesellschafters Hans Maret übernommen. Inzwischen wurde die Rebfläche erweitert, die Spontanvergärung eingeführt, auch eine Vinothek wurde mittlerweile eröffnet. Die Weinberge befinden sich in den Filzener Lagen Herrenberg und Pulchen sowie im Konzer Karthäuser Klosterberg. Außer Riesling, 84 % der Rebfläche, werden Weißburgunder, Spätburgunder, Chardonnay und Auxerrois angebaut; ein Viertel der Produktion entfällt auf die Sektherstellung. Seit 2014 ist Ralph Herke, vormals Schloss Vollrads, Betriebsleiter und Kellermeister.
Für seine Sekte hat sich das Weingut Reverchon bereits einen Namen gemacht hat. Der 2010er Riesling gefällt ganz besonders, findet die Balance zwischen Schmelz und Frische, auch der 2011er hat viel Substanz. Die trockenen Rieslinge sind eher gut balanciert als puristisch, was dem 2015er Filzener Herrenberg von alten Reben zugutekommt, er besitzt eine expressive Frucht, ist straff, mineralisch und würzig, schlägt die ebenfalls gelungene trockene Spätlese aus 2014. Beim Weißburgunder hätten wir uns etwas mehr Präzision gewünscht, welche die restsüßen Weine sehr wohl haben. Der Kabinett aus dem Pulchen ist animierend, die Spätlesen aus 2015 und 2014 treten in einen interessanten Wettstreit, die 2014er Auslese wirkt sehr angenehm saftig. Sogar der schlanke, süffige Rosé macht uneingeschränkt Spaß.

Top 3
2015 Herrenberg Alte Reben Riesling trocken, 88 Punkte
2014 Filzener Herrenberg Riesling Auslese fruchtig, 88 Punkte
2010 Riesling Crémant brut, 87 Punkte


deutscher-sektpreis

Beim deutschen Sektpreis des Meininger Verlages wurden im Sommer diesen Jahres die besten deutschen Sekte, hergestellt nach der Methode der klassischen Flaschengärung, gesucht und auch gefunden.
Wir freuen uns sehr, dass der REVERCHON Riesling Crémant brut es mit 92 Punkten unter die besten Erzeugnisse in der Kategorie Riesling Sekt geschafft hat!


215-best-of-riesling     225-best-of-riesling     314-best-of-riesling     534-best-of-riesling

Auch beim Wettbewerb „Best of Riesling“, der jährlich aus über 2500 Weinen die besten Rieslinge der Welt ermittelt, waren wir erfolgreich! Die über 100-köpfige Expertenjury vergab gute Punktzahlen für insgesamt vier unserer Guts- und Ortsweine. So kann es weitergehen!


feinschmecker2017
Bei der diesjährigen Verkostung des Feinschmecker, in der die 750 besten deutschen Weine gesucht wurden, haben es gleich zwei unserer Rieslinge in die Top 20 geschafft. Auf Platz 19 der trockenen Riesling Qualitätsweine von der Mosel schaffte es der 2015 Filzener Herrenberg Rieslign trocken und einen zweiten Platz auf dem Treppchen konnte sich unser 2015 Filzener Herrenberg Riesling Kabinett feinherb unter den Riesling Kabinetten feinherb und halbtrocken sichern. Tolle Erfolge und ein Ansporn für die kommenden Jahre!